Massage
Menü
SABINE ILIC
Praxis für Kinesiologie, Energiearbeit, Massage
Allgemeine Wirkung
´
zurück
Massagen sind eine wirksame Methode der Ganzheitstherapie, mit der man auf natürliche Weise die Gesundheit des Körpers fördern kann. Ziel der Massage ist eine körperliche Entspannung, die zu umfassendem Wohlbefinden und dem Gefühl neuer Lebensenergie und Kraft führt. In der heutigen Zeit, in der unser Körper durch verschiedene Stressfaktoren hohen Belastungen ausgesetzt ist, ist es besonders wichtig, diesen wieder ins Gleichgewicht zu bringen, um so dem Alterungsprozess und Krankheit vorzubeugen. Die Massage (aus dem französischen – masser = massieren, aus dem Arabischen massah = reiben, streichen, aus dem Griechischen massein = kneten, als auch im Hebräischen massa = betasten) dient zur Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreize. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus bis hin zu den emotionalen und seelischen Anteilen des behandelten Menschen. Diese Behandlung spielte bereits im Altertum eine wichtige Rolle, sowohl bei Griechen und Römern, als auch bei den Arabern, Indern und Chinesen. Durch die Massage werden verspannte Muskeln gelockert und besser durchblutet. Der Parasympathikus wird angeregt und es entsteht ein angenehmes Entspannungsgefühl, Körper und Geist kommen zur Ruhe und man kann sich von den Alltagsstrapazen erholen.
Entspannung von Haut und Bindegewebe Entspannung der Muskulatur Lokale Steigerung der Durchblutung Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe Lösen von Narben und Verklebungen Verbesserte Wundheilung Schmerzlinderung Beeinflussung des vegetativen Nervensystems Fernwirkung auf innere Organe über Reflexbögen Reduktion von Stress Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz Psychische Entspannung